EYE-4-SPLIT

Stand Alone Display Wall Controller

EYE-4-SPLIT

Der EYE-4-SPLIT ist ein stand-alone Videowand-Controller zur flexiblen Verteilung von Standard Single-Link oder Dual-Link DVI Signalen über bis zu vier angeschlossene Display-Geräte.

Jeder Ausgang kann für DVI oder analog RGB verwendet werden und bietet die Möglichkeit einen frei wählbaren Ausschnitt des ursprünglichen Eingangssignals darzustellen. Die Auflösung und Framerate des Ausgangssignals ist dabei unabhängig von den Werten des Eingangssignals, da der EYE-4-SPLIT optional jedes ausgeschnittene Bildsegment hochskaliert und die Framerate konvertiert. Zusätzlich kann jedes Ausgangssignal separat gespiegelt oder um 90°, 180° oder 270° gedreht werden, was eine kreative Anordnung von Monitoren im Hoch- und Querformat erlaubt.

Bei DVI Signalen mit hohen Auflösungen ist bereits bei einer Signalstrecke über 5m mit Qualitätseinbußen des Signals zu rechnen, die von Signalverlusten innerhalb der Kabel und den Verbindungen hervorgerufen werden. Daher verfügt der EYE-4-SPLIT über eine spezielle Equalizer Hardware, die diese Verluste kompensiert und so auch Signalstrecken von bis zu 20m erlaubt und dies sogar bei voller Dual-Link Auflösung (330Mhz Pixel Clocks). Geringere Auflösungen können sogar über längere Distanzen übertragen werden.

Features

Die Vorteile des EYE-4-SPLIT im Überblick:

  • Korrektur der Gehäusestegbreite und -höhe für alle Displaytypen.
  • Ideal in Verbindung mit Edge-blending Projektoren dank Overlapping Funktionalität.
  • Aufteilung eines DVI Eingangssignals in vier separate Ausgangssignale.
  • Verarbeitet Dual-Link DVI, Single-Link DVI oder HDMI* Eingangssignale. (*in Verbindung mit optionalem DVI/HDMI Adapter)
  • Programmierbarer Eingangs-EDID für frei wählbare Auflösungen und Bildwiederholfrequenz am Eingang.
  • Flexible Ansteuerung von bis zu vier Displays, mit beliebigem Bildausschnitt aus dem Quellsignal.
  • Unterstützt DVI und analoge RGB Monitore.
  • Automatische Erkennung der Eingangsauflösung und der nativen Auflösung des Monitors am Ausgang im stand-alone Betrieb. Die Monitor-Konfiguration wird durch internen, nichtflüchtigen Speicher definiert.
  • Ausgangskonfiguration programmierbar über USB Verbindung zu einem PC. Die grafische Eingabemaske erlaubt eine einfache Einstellung von Ausschnitten, Scaling, Drehung und Abständen.
  • Aktive Entzerrungs-Hardware zur Unterstützung längerer Kabelstrecken von bis zu 20m für volles DVI Dual Link, dadurch flexiblere Positionierungsmöglichkeiten.