Netlink

Ethernet Control & System Monitoring für eyevis Displays

Netlink

System Monitoring & Ethernet-Steuerung
für eyevis LCD Displays

Das neu entwickelte NetLink-System bietet eine Reihe an Funktionen zur Steuerung und Überwachung von eyevis Videowand-und Stand-Alone-LCDs über Ethernet-Verbindung.

Überwachungsfunktionen
Mit dem NetLink-System lassen sich eine Reihe von Statusinformationen und Messdaten der im Gerät verbauten Sensoren auslesen. Dadurch können der ordnungsgemäße Betrieb der Geräte überwacht, die Verfügbarkeit sichergestellt und Defekte frühzeitig erkannt werden. Falls ausgelesene Daten von vordefinierten Parametern abweichen,  kann der Benutzer  beispielsweise per E-Mail über Fehlfunktionen informiert werden.

Einfacher Systemaufbau
Die  NetLink-Box setzt die Ethernet-Steuerung in ein RS232-Protokoll um, das bei allen eyevis Displays einfach durchgeschleift werden kann. Die Steuerung erfolgt browser-basiert von jedem PC innerhalb des Netzwerks ohne weitere Installation. Die NetLink-Funktionalität wird durch Installation einer kleinen Box erreicht, die z.B. magnetisch an der Rückseite eines Displays der Videowand befestigt werden kann. Von der NetLink-Box aus können alle Displays der Videowand über eine R232-Daisy-Chain angesprochen werden.

Anwendung

  • Netzwerk-basierte Steuerung aller aktuellen eyevis (Videowand-)LCDs
  • Nachrüstung bestehender Installationen possible (s.a. Liste kompatibler Display-Modelle)
  • Monitoring- und Statistik-Funktionen
  • Alarmmeldung bei Erreichen definierbarer Werte
  • Kommunikationsschnittstelle für Mediensteuerungen (Creston, AMX, ...)
  • Nur eine NetLink-Box pro Videowand erforderlich

Netlink

System Monitoring & Ethernet-Steuerung
für eyevis LCD Displays
Features
  • Plattformunabhängige browserbasierte Verbindung von einem (mehreren) Computer im selben Netzwerk
  • Steuerung über NetLink GUI, Befehlszeile oder Integration in die Mediensteuerung
  • Überwachungsschnittstelle
  • Statistiken zur „Systemgesundheit“
  • Mail-Alarm im kritischen Zustand
  • Nutzerverwaltung und definierbare Logins zur Vermeidung von Missbrauch
Funktionen*

Einstellungen

  • Ein-/Aus-/Standby-Schalten der Geräte
  • Auswahl der Eingangssignale
  • Konfiguration und Steuerung der Videowand-Matrix- und PiP/PbP-Funktionen
  • Bildeinstellungen (Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton, RGB Farbeinstellungen, Gamma, Farbtemperatur, Local Dimming, Non-Stick Mode, ...)

Monitoring-Parameter:

  • Power-Status
  • Eingangssignal
  • Lüfter-Status / -Geschwindigkeit
  • Bildeinstellungen
  • Backlight Einstellungen
  • System-Temperatur

*Der genaue Funktionsumfang ist abhängig vom Display-Modell

Abmessungen & Anschlüsse
  1. Micro USB (Spannungsversorgung)
  2. HDMI Anschluss (nur für initiale Konfiguration notwendig)
  3. 3.5mm Audio Jack (wird nicht benötigt)
  4. RJ45 Ethernet Anschluss
  5. USB 2.0 Anschlüsse

Netlink

System Monitoring & Ethernet-Control
für eyevis LCD Displays

Kompatible Display-Typen aus der eyeLCD Serie

Videowand-Displays

4K/UHD DIsplays

Full-HD DIsplays

Die Liste der unterstützten Displays unterliegt ständiger Aktualisierung.