Eyevis startet LED-Umrüstungsoffensive für bestehende Rückprojektions-Cubes

12.12.2017

Mit der Präsentation der eyevis TRP Cubes im Januar dieses Jahres, war schnell die Idee geboren, den in den kostenoptimierten TRP-Cubes verwendeten Projektor auch als Upgrade-Engine für bestehende Cube-Installationen anzubieten. Die Abkürzung TRP steht für Tilt & Roll Pixel, ein innovatives Verfahren, das von Texas Instruments für eine neue Generation der in DLP Projektoren verbauten DMD Chips entwickelt wurde.

Als erster Anbieter überhaupt hat eyevis dieses Verfahren bei der Entwicklung eines Projektors für Rückprojektions-Cubes an den Markt gebracht. Die Chiparchitektur bietet dabei die Möglichkeit, die Projektoren deutlich kleiner, kompakter und vor allem stromsparend zu bauen, ohne Einbußen bei der notwendigen Helligkeit zu machen. Die weniger aufwendige Konstruktion der Projektoren und der Cube-Gehäuse führt letztlich zu geringen Einstiegspreisen für Großbildsysteme auf Rückprojektions-Cubes Basis. Als Lichtquelle kommt bei den Projektoren langlebige LEDs zum Einsatz, die ihre Lebensdauer von bis zu 90.000 Stunden im 24/7-Dauerbetrieb schon vielfach unter Beweis gestellt haben.

Neben den kompletten Cubes, die mit nativer Full-HD Auflösung (1.920×1.080 Pixel) und Bildschirmdiagonalen von 50 und 60 Zoll erhältlich sind, stehen die Projektoren auch als losgelöstes Produkt für die nachhaltige und insbesondere auch kosteneffiziente Lösung zur Umrüstung bestehender Rückprojektions-Cubes auf langlebige LED-Technologie zur Verfügung. Das kompakte Design der Projektoren erlaubt die Integration in 99% der bestehenden Rückprojektions-Cubes, unabhängig von Typ oder Hersteller. In der Regel sind nur minimale mechanische Eingriffe nötig, um die Projektoren zu austauschen. Die Gehäuse verbleiben dadurch an Ort und Stelle, architektonische Umbauten des Kontrollraums sind daher entbehrlich. Je nach Zustand der Scheiben, können auch diese weiterverwendet werden. Dank integrierter Bildverarbeitung sind die TRP-Projektoren in der Lage jegliches Bildformat bis zu Full-HD nativ wiederzugeben. Falls erforderlich, kann das Signal zur Optimierung der Darstellung aber auch digital skaliert bzw. korrigiert werden. Eine Lebensdauer der LEDs von bis zu 90.000 Stunden, bedeutet eine um 10 Jahre verlängerte Lebenszeit einer bestehenden Cube-Wand. Ganz zu schweigen von den weiteren Vorteilen wie das Entfallen von Kosten für Verschleißteile, hellerer und brillanterer Bilddarstellung und geringeren Energiekosten.

Geht Ihnen ein Licht auf? Profitieren Sie jetzt von unserem einmaligen LED-Upgrade-Angebot für Ihre Lampen-Cubes. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Geringere Betriebs- und Unterhaltskosten, keine Kosten für Verschleißteile wie Lampen oder Farbräder
  • Bis zu 90.000 Stunden Lebensdauer
  • Umweltfreundlich, energieeffizient und beispiellos leise im Betrieb
  • Brillantere Bilder durch größeren Farbraum
  • Langzeitstabile Farben und Helligkeit durch integrierte Automatik-Einstellung
  • 2 Jahre Garantie auf die eingesetzten LED Leuchtmittel
  • Upgrade für DLP® Cubes aller Hersteller möglich
  • In der Regel können Gehäuse und Scheiben der bestehenden Cubes weiterverwendet werden, wodurch bauliche Veränderungen entfallen▪
  • Qualität „Made in Germany”

Der erste Schritt in eine leuchtende Zukunft ist getan.

Für detaillierte technische Informationen zum Upgrade auf LED-Technologie mit eyevis Projektoren stehen Ihnen unsere Vertriebsmitarbeiter gerne unter 07121 – 43303-0 oder per Mail unter sales@eyevis.de zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch im Produktbereich unserer Internetseite oder unserem Info-Flyer zum Thema “LED-Upgrade mit TRP Engines”.