Im Digitalisierungstrend der Security: 24/7-Lösungen für Kontrollräume

11.10.2016

eyevis zeigte zahlreiche technische Neuheiten und in Zusammenarbeit mit Knürr und BMA Ergonomics ein Gesamtkonzept für Kontrollräume

„Die Sicherheit wird vernetzter und digitaler“, heißt es im Abschlussbericht der Weltleitmesse Security, die vom 27. bis zum 30. September 2016 in Essen stattfand. Digital und vernetzt, das waren auch die Produkte, die eyevis auf seinem Gemeinschaftsstand B22 in Halle 1 zusammen mit Knürr Technical Furniture und BMA Ergonomics präsentierte. Für das stetig wachsende Marktsegment der Sicherheitsbranche hatten die drei Partner die klassischen Situationen in Leitstellen und Kontrollräumen auf ihrem Messestand nachgestellt. Diese Komplettlösungen bestanden aus Visualisierungstechnik (eyevis), technischer Möblierung (Knürr Technical Furniture) und spezieller Bestuhlung für den 24-Stunden-Betrieb (BMA Ergonomics).

Rainer Link, Leiter des internationalen Vertriebs bei eyevis, ist mit dem Ergebnis der Security mehr als zufrieden: „Die Besucher überzeugte besonders unser firmenübergreifendes Konzept, das sehr realitätsnah verdeutlicht hat, wie unsere Technik den Kunden in seiner Arbeit unterstützen kann.“

Neuheit: Rückprojektion für 24/7-Einsatz mit TRP-Technologie

Darüber hinaus bekamen die Security-Besucher eine echte Innovation zu sehen: die neue Produktserie der TRP-Cubes von eyevis. Diese LED-Rückprojektions-Cubes lenkten sehr viel Aufmerksamkeit auf sich. Als erster Anbieter überhaupt hatte eyevis den neuen Steuerungsansatz der TRP-Technologie von Texas Instruments in seine DMD-Einheit implementiert, wodurch die TRP-Cubes mit einem außerordentlich günstigen Einstiegspreis punkten können. Ihre hohe Energieeffizienz macht sie zudem zu einer echten Green-Power-Lösung für Videowände.

Die Rückprojektions-Cubes der superdünnen SLIM-Serie zeichnen sich hingegen durch ihre geringe Einbautiefe aus. Beide Varianten der ecCUBE-Familie sorgten für reges Interesse auf dem Messestand. Ihre gemeinsamen Stärken liegen unter anderem in der langlebigen und service-armen Rückprojektionstechnik.

Hochauflösende LCD-Monitore

Mit dem 85ʺ-Display EYE-LCD-8500-QHD und dem kleineren 65ʺ-Display der gleichen Serie präsentierte eyevis beispielhaft seine Produkt-Range der hochauflösenden 4K-LCD-Monitore mit vierfacher Full-HD-Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln. Die Monitore eignen sich besonders für die Darstellung multipler Kamera-Signale in nativer Auflösung auf einem Bildschirm.

Hoher Kontrast sogar bei sehr heller Umgebung, perfekte Farbwiedergabe, ein großer Betrachtungswinkel und gestochen scharfe Bilder sowie die sehr kurzen Reaktionszeiten machen diese Displays zur ersten Wahl für viele Einsatzbereiche. Natürlich bietet die Displays auch alle weiteren hohen Qualitätsmerkmale, für die unsere Produkte bekannt sind, z.B. ein robustes Metallgehäuse und höchste Zuverlässigkeit im anspruchsvollen Langzeit-Betrieb.

LCD-Videowand mit neuen Features

Eine 2×2-Videowand aus den neuen 55”-LCD-Monitoren EYE-LCD-5500-XSN-V2 demonstrierte anschaulich, wie aus den Einzelmonitoren dank ihrer extrem schmalen Gehäusestege eine homogene Bildwand entsteht. Die herausragenden Bildeigenschaften gepaart mit zahlreichen innovativen Funktionen und einem robusten Design machen diese Bildschirme zur ersten Wahl für professionelle Videowand-Anwendungen. Die neue V2-Variante verfügt über einen Loop-Through für 4K-Signale und die sogenannten Non-Stick-Modi, die das Auftreten von Image-Sticking-Effekten verhindern. Funktionen wie zum Beispiel der Soft-Picture-Mode, der Bildkanten mit extrem hohen Kontrastwechseln glättet, ein zuschaltbares Pixel-Shifting oder das Dynamic Pixel Refreshing, erhalten die hohe Lebensdauer und die gleichbleibende Qualität der Monitore auch bei dauerhafter Darstellung statischer Bildinhalte.

Plattformunabhängig, für verschiedene Betriebssysteme und Open-Source

Nicht nur für die Visualisierung selbst, sondern auch für die Ansteuerung von Videowänden zeigte eyevis echte Neuheiten. Die Wallmanagement-Software eyeUNIFY wurde auf der Security erstmals speziell im Sicherheitsbereich vorgestellt. Erstmals im Februar 2016 präsentiert, ist eyeUNIFY heute bereits erfolgreich im Einsatz.

eyeUNIFYs modulares, web-basiertes Konzept erlaubt eine plattformunabhängige Bedienung, den Betrieb unter verschiedenen Betriebssystemen und eine frei skalierbare Anzahl an Clients. Die Kommunikation aller Module untereinander erfolgt web-basiert über so genannte SOAP-Interfaces. Als Open-Source-Projekt steht eyeUNIFY jedem Nutzer kostenfrei zur Verfügung und kann von eyevis, vom Kunden selbst oder von Dritten an spezielle Wünsche und Anforderungen angepasst werden. eyeUNIFY ist als freie Software unter GNU General Public Licence gestellt.

Wallmanagement und Grafik-Controller der Spitzenklasse

Mit der Wallmanagement-Software eyeCON zeigte eyevis seine allumfassende Wallmanagement-Software, die universelle und langbewährte High-End-Lösung mit umfangreicher Funktionalität zur Bedienung von Großbildsystemen. Zusammen mit dem netzwerkbasierten Grafik-Controller der netPIX-Serie zur Ansteuerung von Großbildwänden bleiben bei der Ansteuerung und Bedienung keine Wünsche mehr offen.

Die kommende Security findet in knapp zwei Jahren vom 25. bis 28. September 2018 in der Messe Essen statt und wird für eyevis wieder eine Plattform für Kundenkontakte und die Vorstellung neuester Entwicklungen bieten. Merken Sie sich diesen Termin schon heute vor!

foto_1.jpg
foto_2.jpg

Download

Dieser Artikel wurde verschlagwortet mit: Security, Kontrollraum, Knürr, BMA Ergonomics, TRP-Technologie, Rückprojektion, 24/7-Betrieb, LED, Cubes, SLIM-Serie, ecCUBE, EYE-LCD-8500-QHD, LCD-Monitore, Videowand, EYE-LCD-5500-XSN-V2, eyeUNIFY, Wallmanagement, Open-Source, eyeCON, Großbildwand, Graf