eyevis‘ LED-Modul-Serie für Informationssysteme trifft den Nerv der Branche

10.10.2016

Einstieg in den Markt der Bahnanzeigen und Passagier-Informationssysteme für Flughäfen verlief erfolgreich

Das Interesse der Besucher war eyevis gewiss, als der führende Anbieter von Visualisierungssystemen für professionelle Anwendungen Ende September auf der Innotrans in Berlin seine Bahnanzeigen auf Basis von LED-Modulen vorstellte. Sie waren gleich in zweierlei Hinsicht echte Neuheiten: Einerseits markierten sie den Einstieg von eyevis in den Bereich rund um Bahnanzeigen und Informationssysteme für Flughäfen und öffentliche Räume. Gleichzeitig stellt diese neuartige Form des Displaytyps mit einem Pixel Pitch von lediglich 2,5 mm, einer Helligkeit von bis zu 6000 cd/m2 und IP65-Schutzklasse einen Technologiesprung weg von bisherigen LCD-Lösungen und hin zu zukunftsträchtiger LED-Technologie dar.

„Unser neues Produkt, die LED-Module vom Typ EYE-LED-MODULE-BOARD-O-2.5, kamen außerordentlich gut an – wir sind damit auf ein großes Interesse gestoßen“, führt Walter Hammel aus, der auf der Innotrans außerdem als neuer Vertriebsmitarbeiter für eyevis debütierte. In Zukunft wird er das Marktsegment der Passagier-Informationssysteme weiter ausbauen. „Wir werden uns nach diesem großartigen Start in den für uns neuen Markt der Bahnanzeigen ganz klar als technologisch führendes Unternehmen positionieren. Unsere LED-Anzeigen vereinen Zuverlässigkeit im 24/7-Betrieb mit bester Lesbarkeit, Langlebigkeit und Modularität.“

Die wichtigsten Fakten zur neuen LED-Bahnanzeigen-Serie

eyevis bietet zwei Module mit unterschiedlicher Helligkeit an. Während sich die Black-Face-LED-Variante eye-LED-MODULE-BOARD-O-B mit einer Helligkeit von 2500 cd/m2 für den Einsatz in Innenräumen eignet, überzeugt die White-Face-Version eye-LED-MODULE-BOARD-O-W mit extrem hoher Helligkeit von 6000 cd/m2 besonders in Außenbereichen und lichten Gebäuden. Die dargestellten Inhalte bleiben selbst in schwierigen Lichtbedingungen, wie zum Beispiel bei direkter Sonneneinstrahlung, erkennbar und optimal lesbar. Beide Varianten sind robust und vollkommen Outdoor-tauglich.

Die LED-Module, jeweils 20 x 20 cm groß, lassen sich zu steglosen, nahezu beliebig großen Displayflächen zusammenfügen. eyevis bietet neben den einzelnen Displaymodulen auch eine Integration in kundenspezifisch gefertigte Gehäuse an.

LED-Technologie mit klaren Vorteilen

Im Vergleich zu anderen Technologien bieten die neuen LED-Module einen größeren Betrachtungswinkel und mit 100 000 Betriebsstunden eine längere Lebensdauer. Sie sind trotz der großen Helligkeit außerordentlich energiesparend. Die Auflösung der eyevis-LED-Module ist dank des minimalen Pixelabstands von 2,5 mm sehr fein, weshalb sie eine hohe Informationsdichte erlauben.

Einbrennprobleme gehören mit LED-Modulen der Vergangenheit an. Diese Technologie eignet sich ideal als Basis für den zuverlässigen Betrieb von Anzeigen rund um die Uhr. Neben gestochen scharfer Schrift geben die LED-Module ebenfalls brillante farbige Bild- und Videoinhalte wieder.

Kontrollraum-Komplettlösungen mit Kooperationspartnern

So neu, wie der Bahnanzeigenmarkt für eyevis ist, so bekannt ist der Hersteller für seine Kontrollraum-Visualisierungssysteme. Auf der Innotrans präsentierte eyevis zusammen mit Knürr Technical Furniture und Wey Technology ein Gesamtkonzept für Kontrollräume. Die drei Partner sind jeweils Spezialisten in ihrem Gebiet, also der Visualisierungslösungen, Bedienkonzepte und technische Möblierung. Ihre Produkte fügten sich zu einer Komplettlösung zusammen, die den Besuchern der Innotrans ein realitätsnahes Bild vom praktischen Einsatz der Systeme gab.

mam_264123_433900-de.jpg

Download

Dieser Artikel wurde verschlagwortet mit: InnoTrans, LED-Module, Bahnanzeigen, Passagier-Informationssystem, Flughafen, Bahnhof, 2,5 mm Pixel Pitch, 24/7-Betrieb, EYE-LED-MODULE-BOARD-O-2.5