ITEC: Optimale Simulation mit latenzfreien, realistischen Bildern

01.05.2016

Visualisierungslösungen von eyevis unterstützen realitätsnahe Simulatoren

Auf Stand E160 der ITEC in London (17. bis 19. Mai 2016) zeigt eyevis, deutscher Hersteller von Visualisierungssystemen für professionelle Anwendungen, sein gesamtes Portfolio für anspruchsvolle Simulationsanwendungen. Dabei steht die realitätsnahe Darstellung im Vordergrund, die die Grundlage für gute Trainingserfolge legt.

Besonders flexibel einzusetzen sind Visualisierungen mit den DLP®-Projektoren der ESP-Serie, die mit unterschiedlichen Optiken für jede Projektionsfläche optimiert werden können. Im Vorführraum auf dem Messestand beweisen sie ihre hervorragende Darstellungsqualität unter anderem in einer Nachtsichtsimulation. Eine besondere Attraktion ist die Robotergondel mit Bewegungssimulation, in der auch die geringe Latenz und die hohe Synchronität der eyevis-Produkte demonstriert werden.

„Unsere Projektor- und Display-Lösungen bieten absolut realistische Bilder“, konstatiert Christoph Pfäffle, Sales Manager bei eyevis für VR/Simulation. „Die ITEC ist für eyevis eine der zentralen Veranstaltungen, bei der wir diese Lösungen präsentieren.“

Hell, langlebig und realistische Farbdarstellung

Die professionellen DLP®-Projektoren aus der eyevis ESP-Serie eignen sich ideal für statische und bewegliche Simulatoren in militärischen und zivilen Einsatzbereichen. Sie sind vom deutschen Luftfahrtbundesamt für den Einsatz in Level-D Full-Flight-Flugsimulatoren zugelassen. Die Voraussetzungen dafür, wie eine brillante Farbqualität, eine hohen Lichtausbeute bei gleichzeitig minimalem Schwarzwert sowie die lange Lebensdauer der eingesetzten Cluster-LEDs von mehr als 80 000 Stunden, bringen die ESP-Projektoren von eyevis von Hause aus mit.

Simulator-Betreiber können aus einer breiten Palette mit unterschiedlichen Auflösungen von XGA (1024×768px) bis WQXGA (2560×1600px) wählen. Die robuste Bauweise der eyevis ESP-Projektoren und ihre innovative Heat-Pipe-Kühlung ohne mechanisch bewegliche Teile ermöglichen zudem lange Wartungsintervalle und erweitern zusätzlich die Einsatzmöglichkeiten der Geräte.

Optional können die Projektoren mit dem eyevis Auto-Colour-Tracking-System ausgestattet werden, wodurch ein automatischer Abgleich aller Projektoren in einer mehrkanaligen Installation erreicht wird.

Realitätsnahe Bewegungs-Simulationen

eyevis zeigt gemeinsam mit der Firma Buck Engineering & Consulting GmbH einen roboterbasierten Bewegungs-Simulator, der realitätsnahe Simulationen ausführen kann. In dem Simulator sind zwei eyevis-Projektoren vom Typ ESP-LWXT-1000 mit innovativen Dome-Optiken installiert. Sie projizieren ihre Bilder direkt auf die Innenseite der Simulator-Gondel. Die Dome-Optiken erzeugen dabei trotz der stark gekrümmten Projektionsfläche ein durchgängig scharfes Bild. Der Simulator verfügt über einen Arm mit großem Bewegungsraum, der reale Bewegungen und Überkopfflüge simuliert. Die dabei entstehenden starken Bewegungskräfte verbessern die Simulation deutlich, sind aber auch eine Herausforderung an die technischen Komponenten. Dank der robusten Bauweise mit dem stabilen Metallgehäuse sind die eyevis-Projektoren bestens geeignet, um auch in vibrationsstarken Umgebungen wie dieser den auftretenden Kräften standzuhalten.

Scharfe Bilder auch auf gekrümmten Projektionsflächen

Passend zu den eyevis ESP-Projektoren präsentiert eyevis auf der ITEC sein gesamtes Portfolio an Projektor-Optiken. Je nach Projektionsabstand, Geometrie und Größe des darzustellenden Bildes kann der Kunde für seinen Simulator die optimale Lösung wählen.

Die neue 0,5:1-Optik vom Typ ESP-OPT-110-100 ermöglicht mit zwei eingebauten Fokusringen die Einstellung einer optimalen Schärfe auf einer gekrümmten Projektionsfläche. Dabei wird über den ersten Fokusring die passende Krümmung für die jeweilige Oberfläche und über den zweiten Fokusring die Schärfe für das Gesamtbild eingestellt. Somit entsteht ein perfekt scharfes Bild.

eyevis at ITEC
eyevis at ITEC
eyevis at ITEC

Download

Dieser Artikel wurde verschlagwortet mit: ITEC, Stand E160, Simulation, DLP®-Projektoren, ESP-LWXT-1000, Dome-Optik, ESP-OPT-110-100